Dienstag, 30. August 2016

Auf Schatzsuche - Bau dir dein eigenes Scrapbook-Kit

Scrapbook-Kits sind eine feine Sache. Man hat sofort Papier und Embellishments bei der Hand, die zusammenpassen, und kann ohne langes mühsames Suchen gleich mit dem Scrappen beginnen. Perfekt für Leute wie mich, bei denen die freie Zeit fürs Scrappen meist relativ knapp ist.

Viele Onlineshops bieten jeden Monat ganz wunderbare, vielfältige Scrapbook-Kits an und ich gebe zu, dass ich da manchmal nicht standhaft bleiben kann. Seit einiger Zeit habe ich aber auch großen Spaß daran, mir meine eigenen Kits zusammenzustellen. Den Anstoß dazu gab mir ein Beitrag aus dem Scrapbooktreff. Die liebe Anne veranstaltet dort seit einiger Zeit regelmäßig Kit-Challenges, bei denen man nach verschiedenen Themenvorgaben aus seinem eigenen bereits vorhandenen Scrapbook-Material ein Kit zusammenbauen kann. Praktischerweise hat Anne hierfür auf ihrem Blog auch ein wunderbares Tutorial veröffentlicht.

Passend dazu habe ich vor kurzem den Blog Counterfeit Kit Challenge entdeckt. Dort wird jeden Monat ein Scrapbook-Kit eines Shops als Inspirationsquelle vorgestellt. Anhand dieses Inspirationskits kann man dann den eigenen Bestand nach passendem Material durchsuchen, um sich sein eigenes Kit zusammenzustellen. Also quasi Shoppen zum Nulltarif *zwinker*. Manchmal kommen dabei ganz wunderbare Schätze zum Vorschein, die man längst vergessen hatte.

Die Kitvorgabe vom August bei der Counterfeit Kit Challenge  hatte es mir sofort angetan. Diese Challenge läuft zwar morgen schon aus, aber man kann ja problemlos nacharbeiten. Also habe ich  meine Papierkiste und meine Embellishments durchwühlt und so sieht mein Selbstbaukit jetzt aus:





So viele neutrale Töne wie im Originalkit hatte ich zwar nicht vorrätig. Da ich es aber ohnehin eher farbenfroh mag, habe ich das Ganze etwas aufgelockert. Hier nochmal die verschiedenen Bestandteile meines Kits im Detail:

1. ein paar neutrale PP als Basis


























2. ein paar farbige PP als Kontrast






















3. verschiedene Alphas, Labelsticker und ein 12'' Stickerbogen



























4. sowie verschiedene Embellishments und ein passendes Stempelset



Die verschiedenen Teile stammen von den unterschiedlichsten Herstellern, u. a. von Simple Stories, My Mind's Eye, American Crafts, Fancy Pants, Heidi Swapp, KesiArt - eine wunderbar bunte Mischung. Ergänzen werde ich bestimmt noch etwas weißen Cardstock und vielleicht noch hier und da etwas Farbe zum Klecksen oder Matschen. Ich bin schon gespannt, was aus diesem Kit alles entsteht und werde euch meine Werke natürlich demnächst zeigen.

Übermorgen startet bereits die neue Challenge für September bei Counterfeit Kit Challenge und ich bin schon sehr gespannt auf die neue Kitvorlage. Vielleicht stelle ich ja gleich noch ein zweites Kit zusammen. ;-)

Liebe Grüße

Katja



Montag, 22. August 2016

Blattwerk

Kennt ihr das? Da schleicht man ewig um ein Produkt herum, dann siegt doch das Haben-Will-Gen und am Ende liegt das heißersehnte Teil ewig im Fundus und wartet auf seinen Einsatz. So ging es mir zu meiner Schande mit den tollen Zweigstanzen von Simply Graphic. Vor Wochen schon bei mir eingetroffen, mussten sie bis gestern abend in ihrer Verpackung ausharren. 

Da ich gestern abend keine Muße mehr für ein Layout hatte, habe ich endlich die Stanzen rausgekramt und noch fix eine Karte gewerkelt. Davon kann man ja nie genug auf Vorrat haben. Neben einem Aquarellhintergrund und den Zweigen in der Farbkombi Orange-Grau-Blaugrün brauchte es dann gar nicht mehr viel. Und eines steht definitiv fest: die Stanzen kommen ab jetzt öfter zum Einsatz.



Liebe Grüße

Katja

Samstag, 20. August 2016

Es geht rund

Vor kurzem habe ich in der Inspirationsgalerie der Scrapbook-Werkstatt ein wunderbares Layout von Ulrike entdeckt (hier geht es zu ihrem Blog). Der genähte Kreis mit den vielen Embellishments hat mich sofort begeistert! Ich liebe es, wenn es auf einem Layout so viel zu entdecken gibt.

Da kam mir plötzlich der Gedanke, dass irgendwo in meiner Papierkiste noch ein weißer Cardstock rumlag, auf dem ich ebenfalls schon mal ein paar Kreise genäht hatte. Der war zwar mal ursprünglich für ein anderes Projekt gedacht, aber jetzt genau richtig. Also einfach ein bisschen zurecht geschnitten, mit schwarzem Faden als Kontrast auf ein blaues PP aufgenäht, das Foto gemattet, die weißen Nähte mit PanPastels etwas konturiert, ein paar Spritzer ColorShine-Spray in Gelbgold und schon konnte ich mich in die Tiefen meiner Embellies-Kiste vergraben. Hach, damit könnte ich Stunden zubringen. Nach einem ersten Probelegen und ein bisschen Hin- und Herschieben alles festkleben und fertig ist das Layout. 

Liebe Grüße

Katja

Auf zu neuen Ufern

Lange habe ich überlegt, ob ich dieses Abenteuer wagen soll. Das Für und Wider abgewogen. Doch die Neugier auf das Unbekannte, auf eine für mich spannende neue Welt hat gesiegt. Also, auf zu neuen Ufern! Ich bin gespannt, wohin mich diese Reise führen wird.

Und ich freu mich über jeden, der auf meinen Blog findet.

Liebe Grüße

Katja