Sonntag, 19. Februar 2017

Es wird geradlinig - Counterfeit Kit Challenge Februar 2017

Die nächsten beiden Layouts aus dem Stashkit für die Counterfeit Kit Challenge sind eher geradlinig geworden.

Für Nummer 1 diente mir der erste "Sketch der Woche" des Jahres 2017 aus dem Scrapbooktreff als Inspiration. Das PP mit der Schrift hat sich als absoluter Liebling entpuppt. Davon ist wirklich nur noch ein klitzekleiner Rest übrig geblieben.





































Den Titel habe ich mir von einem der letzten Layouts von der lieben Anne "gemopst". Ihre Titelidee fand ich so genial und die passte wunderbar zu diesem Foto. Tausend Dank, Anne, für diese Inspiration! Da die Thickers nicht mehr so richtig gut klebten, habe ich den Titel zur Sicherheit mit der Nähmaschine fixiert. Ansonsten ist das Layout für meine Verhältnisse eher schlicht geworden.

Noch ein paar Details:

























Das nächste Layout hat sich mal ganz ohne Vorlage zusammengefügt. Das einzige, was ich im Kopf hatte, war eine Rasteranordnung für die einzelnen Elemente.


































Als Titel durfte mal wieder ein gestickter Schriftzug aufs Layout. Trotz der Kontrastfarbe für das Stickgarn geht der für meinen Geschmack durch das gemusterte Hintergrund-PP etwas zu sehr unter, aber jetzt bleibt es so.



























Ich werde als nächstes die restlichen Fotos bearbeiten, damit ich euch noch die restlichen Layouts zeigen kann.

Liebe Grüße

Katja

Samstag, 18. Februar 2017

Lila Herausforderung - Counterfeit Kit Challenge Februar 2017

Wie ihr im letzten Blogpost sehen konntet, enthielt mein Stashkit auch etwas lila Papier und einige lilafarbene Embellishment. Ich muss gestehen, die haben mir zunächst einiges Kopfzerbrechen bereitet. Schon die Fotoauswahl war nicht einfach, da ich nur wenige Fotos finden konnte, die zu dieser Farbe passen wollten. Am Ende sind aber zumindest zwei Layouts entstanden, auf denen die Farbe Lila eine Hauptrolle spielen durfte.

Bei Layout Nr. 1 kam das Glimmer Mist Spray in einem tollen intensiven Lilaton und eine Mask von Teresa Collins für die Hintergrundgestaltung zum Einsatz. Und da das Foto schön bunt war, durften sich auch jede Menge farbenfrohe Embellishments dazugesellen:



































Hier noch eine kleine Detailaufnahme. Den dezenten Schimmer des Farbsprays konnte ich auf den Fotos leider nicht so recht einfangen. Von den tollen Nuvo Drops bin ich aber immer wieder aufs Neue begeistert.


























Bei Layout Nr. 2 habe ich ein Experiment gewagt und für zwei Herbstfotos statt dem klassischen Orange das lila Chevron-PP aus dem Kit als Hintergrundpapier ausgewählt. Der Titel ist mit der Cameo geschnitten und lag zufällig noch auf meinem Schreibtisch herum. Da habe ich mir die Freiheit genommen, ihn einfach noch zum Kit zu tun und hier hat er gleich seinen Weg auf das Layout gefunden:




































Auch hier noch ein besserer Blick auf ein paar Details:

  

Da bei dem Chipboard-Label der usprüngliche Text für mich nicht zum Layout passte, habe ich ihn einfach mit zwei kleinen Phrasestickern überklebt. Getreu dem Motto: was nicht passt, wird passend gemacht. Die Vellumblätter haben es mir auch angetan. Da werde ich bestimmt noch mal versuchen, selbst welche anzufertigen. Gerade mit einem Text- oder Strukturstempel müsste das eigentlich ganz gut funktionieren. Könnte glatt ein Thema für einen der nächsten Beiträge werden, oder? Als nächstes gibt es aber noch die weiteren Layouts mit dem Stashkit zu sehen. 

Habt noch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße

Katja










Dienstag, 14. Februar 2017

Der Frühling naht - Counterfeit Kit Challenge Februar 2017

Einer meiner Vorsätze für dieses Jahr lautet, bis auf einigen Grundbedarf wie Kleber, Cardstock und ähnliches nach Möglichkeit kein neues Scrapmaterial zu kaufen. Ich habe so viele schöne Sachen in meinem Bestand schlummern, die endlich ihren Weg auf ein Layout, eine Karte oder in ein Minibook finden sollen. Ihr kennt das bestimmt: die typischen "Streichelpapiere", die man sich nicht traut anzuschneiden oder ein Ephemerapack, den man für eine ganz besondere Gelegenheit aufhebt. Eigentlich sind diese Schätze aber viel zu schade, um in Kisten oder Kartons ihr Dasein zu fristen. Deshalb lautet mein Scrap-Motto in diesem Jahr: Scrap your Stash! Bis jetzt habe ich es auch ohne größere Anstrengungen geschafft, diesem Vorsatz weitestgehend treu zu bleiben. Ich gebe aber gern zu, die neuen Kollektionen, die derzeit in die Shops kommen, können einen schon in Versuchung führen.

Gerade die aktuelle Challenge bei der Counterfeit Kit Challenge hat mir aber wieder gezeigt, dass es nicht immer die neuesten Papiere sein müssen, um sich ein tolles Stashkit zusammenzustellen. Den Farbmix mit Lila, Aqua, Dunkelblau und Grau mit einem Tupfer Geld fand ich sehr spannend. Nach lila PP musste ich zwar etwas suchen, aber dann stand meine Kitauswahl relativ schnell. Getauft habe ich mein Kit "Der Frühling naht".


Zur besseren Übersicht hier die einzelnen Kitbestandteile nochmal im Detail:

12 x Patterned Paper (u. a. von American Crafts, Bo Bunny, Heidi Swapp)




































verschiedene Alphas





































ein alter Chipboard-Bogen von My Mind's Eye




































ein bunter Mix aus Die-Cuts und Embellishments





































3 Stempelsets, Sprühfarbe, 3 verschiedene Washitapes, Stickgarn und Nuvo Drops






































noch eine Stickvorlage und ein paar Sticker






































und zu guter Letzt noch ein 6x6-Block, zwei (jedenfalls gefühlt) "uralte"  Streifen mit PL-Karten, ein paar Doilies und zwei Bögen Label-Sticker (gefühlt auch schon ziemlich alt)






































Und das beste an diesem Stashkit? Es ist zu einem großen Teil schon verarbeitet! Ich habe bereits 7 Layouts damit gewerkelt, die ich euch in den kommenden Tagen nach und nach zeigen werden. Mal sehen, ob aus den Resten noch ein weiteres Layout entsteht oder ob ich jetzt auf Karten umschwenke. Auf jeden Fall bin ich gespannt, was dann am Ende wirklich noch übrig ist.

Liebe Grüße

Katja

Montag, 13. Februar 2017

Aller guten Dinge sind fünf

Wie versprochen, zeige ich euch hier noch mein 5. Layout vom Jumpstart im Scrapbooktreff. Mehr habe ich im Januar leider nicht geschafft, aber man kann die tollen Liftvorlagen auch jeder Zeit noch nacharbeiten. Ein paar davon werde ich bestimmt noch versuchen umzusetzen.

Wie ihr wisst, tue ich mich mit Clean-and-Simple-Layouts meist nicht so leicht. Aber dieses hier ging erstaunlich gut von der Hand. Wieder eine Seite fürs Babyalbum vom Sohnemann geschafft!



































Liebe Grüße

Katja

Freitag, 3. Februar 2017

Scrappen mit großformatigen Fotos...

...mache ich leider viel zu selten. Meist liegt es daran, dass ich gerade kein passendes Foto im Großformat zur Hand habe und bei meinen normalen Drucker bin ich mit der Farbwiedergabe sehr unzufrieden. Dabei ist der Effekt mit einem großen Foto so toll!

Für die Jumpstartvorlage von Tag 1 aus dem Scrapbooktreff sollte ein Layout mit einem ganzseitigen Foto von Celine Navarro geliftet werden. Ausnahmsweise hatte ich dafür sofort ein Foto parat, das gut zu der Vorlage passte. Ich habe das Ganze für mich etwas abgewandelt und ein Foto im Format 20x30 cm verwendet. Der besondere Reiz an der Liftvorlage war der Mix verschiedener Alphas für den Titel und das Benutzen von Strukturpaste oder Gesso direkt auf dem Foto. Durch Zufall bin ich bei Pinterest noch über einen tollen Spruch gestolpert, der mir sofort perfekt erschien. Das Zusammenstellen der Alphas hat dann zwar etwas Zeit in Anspruch genommen, aber mit dem Gesamtergebnis bin ich wirklich rundum zufrieden.




Einen weiteren Lift habe ich beim Jumpstart noch geschafft, aber leider noch nicht fotografiert. Ich hoffe, ich kann noch einige der tollen Liftvorlagen nacharbeiten. Außerdem wartet mein December Daily auch noch auf Fertigstellung. Langweilig wird es also auf keinen Fall.

Ich wünsche euch schon mal ein wundervolles Wochenende!

Liebe Grüße

Katja